KONZERTE

Auf dem Balkan verflechten sich verschiedene musikalische Einflüsse, von Orient bis Okzident, und veranschaulichen die kulturelle Vielfalt dieser Region. Im Laufe des Festivals Balkantage 2017 werden sowohl Stücke der Klassik präsentiert, als auch Folk-, Roma-, Chor-, Klezmer- und Flamenco-Musik. Viel Spaß!



GROSSES BALKANKONZERT
Samstag, 17. März 2018 19:30 Uhr

- Bozo Vreco
- Mirza Selimovic



KLEINES BALKANKONZERT
Samstag, 10. März 2018 20:00 Uhr

- Jasna Đokić




 
BOZO VRECO

Bozo Vreco und Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. – selten haben wir das Glück jemanden zu finden, der so gut zu unserem Verein passt wie dieser Künstler. Er ist mutig, authentisch, unangepasst, vielfältig und schillernd. Vreco singt Sevdalinka (von Sevdah, türkisch „Liebe“, arabisch „schwarze Galle“), die oft als der bosnische Blues oder Fado bezeichnet wird, weil die Lieder von melancholischer oder schwermütiger Stimmung geprägt sind und von tiefer, oft unerfüllter Liebe und Leidenschaft handeln. Das, was seine Musik auszeichnet ist, dass die traditionellen Elemente der Sevdalinka mit neuen Rhythmen und Klängen verbunden werden. Bozo Vreco ist offen transsexuell. Gekonnt spielt mit seiner weiblichen und seiner männlichen Seite. Seine Markenzeichen sind seine langen Haare, sein dichter Bart, die selbstgenähten, exzentrischen Kleider und die Kastratenstimme. Er wirkt so, als ob er frei wäre von den Zwängen, der durchaus konservativen bosnischen Gesellschaft. Und er ist authentisch. 

Bozo Vreco ist nicht nur ein fabelhafter Sänger, er ist ein Gesamtkunstwerk und so sind seine Konzerte auch Performance-Acts, bei denen jedes Detail vorher durchdacht und hart erarbeitet wurde, bis hin zu den selbstgenähten Kleidern und der einstudierten Tanzbewegungen. Man spürt, dass Vreco aus der tiefsten Seele singt und seine Kunst leidenschaftlich auslebt. Ein Bozo Vreco Konzert ist ein Ereignis, das man nicht verpassen sollte. In dieser kalten, abweisenden Welt können wir unsere Seele an seinen Liedern und seinem Leuchten wie am Kamin wärmen, seine selbstlose Liebe und Lebensfreude in uns aufsaugen und dann mit einem strahlenden Lächeln und den wunderschönen Klängen im Kopf gestärkt weitermachen.





MIRZA SELIMOVIC

Als er als ein kleiner Junge eine Gitarre für sein Geburtstag bekamm, wusste er dass Musik sein Schicksal ist. Mirza Selimovic, ein junger Sänger aus Srebrenik, hat mit seinem emotionalen Balladen die Herzen des Publikums erobert. Liebe bewegt Ihn, er singt über sie, und findet Inspiration darin. Seine Lieder sind im Pop-Rock-Stil gehalten, mit Folk-Ornamenten, die spezifisch für Lieder aus dem Balkan sind. Obwohl er derzeit einer der größten Stars ist, blieb Mirza fest am Boden. 





JASNA ĐOKIĆ

Jasna Đokić ist ehemaliges Mitglied des renommierten Ensembles "Dardan", berühmte Interpretin der serbischen Starogradska-Musik und Gesangsolistin von Radio-Television Serbien, Radio Belgrad und Radio-Television Vojvodina. Bekannt ist sie auch für die außergewöhnlichen Interpretationen alter Folkmusik, originellen Balkanklänge und Melodien der Weltmusik in sogar fünf Fremdsprachen.

Sie ist in New York, Berlin, Budapest, Zürich, Australien, Dänemark und vielen anderen Städten und Ländern aufgetreten. 2016 wurde ihr in Kraljevo die Plakette „Grande Dame“ für ihre erfolgreiche Arbeit im Musikbereich verliehen. Im Februar 2017 erhielt sie im Union House Belgrad von Repräsentanten der Balkan Media den "Balkan Music Award" in der Kategorie "Herausragende Arbeit für Radio-Television Serbien" für ihre Beiträge zur Balkan-Musikkunst. Sie ist auch Professorin an der Musical Arts Academy in Belgrad.








Balkantage nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.