de

Sonntag, 26. März 2017

Literaturtag

Beim Literaturtag am sonnigen Sonntag fand ein sehr dynamisches und interessantes Literaturgespräch im Gasteig statt.

Die Gäste konnten nicht unterschiedlicher sein. Safeta aus Bosnien stellte ihr literarisches Werk vor und beleuchtete die Gründe, warum sie in ihrem reifen Jahren auf Deutsch zu schreiben begann. Früher schrieb sie auf bosnisch, doch weil sie in Bosnien keine Resonanz fand, habe sie Deutsch gelernt.

Schriftsteller Fridolin Schley, der in München und Berlin studierte, hat sich in den letzten Jahren der Flüchtlingsproblematik zugewandt und schrieb ein Buch aus Sicht eines somalischen Flüchtlingsmädchens.

Ilir Ferra stellte die bewegte Geschichte seiner Familie dar und beantwortete die Fragen der Anwesenden mit Humor und Witz.

Am Ende der Veranstaltung tauschten sich Gäste und Besucher im persönlichen Gesprächen aus.

 

Förderung

bsklogo     kulturlogo     ausmuclogo

Kooperation

mvhslogo     loralogo     stadtbiblogo renovabislogo    logo dbv