de

Freitag, 24. März 2017

Die Balkantage 2017 sind eröffnet!

Dr. Dieter Hüttner, Vorsitzender von Hilfe von Mensch zu Mensch, moderierte den Abend und konnte sich über die lobenden Grußworte der Ehrengäste freuen. Die emotionalste Ansprache hielt SPD-Landtagsabgeordnete Daniela Stachowitz mit dem Satz: "Mein Herz ist am Balkan hängengeblieben". Es sprachen außerdem Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Stadt München, der das abwechslungsreiche Programm lobte, die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Kerstin Schreyer, Schirmherrin der Balkantage Generalkonsulin von Bosnien-Herzegowina Ruzmira Tihic-Kadric und Dimitrina Lang, Vorsitzende des Migrationsbeirats München.

Die Auftaktveranstaltung packte ein ernstes Thema an: Die Aufbruchsstimmung nach Kriegsende auf dem Balkan ist längst Stagnation in allen Bereichen gewichen. Vor allem junge, gut ausgebildete Menschen verlassen frustriert die Balkanländer, weil sie keine Perspektiven sehen.

Die Menschen fühlen sich von der EU im Stich gelassen, viele befürchten eine Zuspitzung der Situation, die sich in erneuten Konflikten entladen könnte. Wie ist dieser komplexen Situation politisch zu begegnen? Klar ist: Eine einfache Antwort gibt es nicht. Eine Podiumsdiskussion mit Sadija Klepo, Prof. Dr. Florian Bieber, Dr. Konrad Clewing und Dr. Monika Kleck warf viele Fragen auf und gab Denkanstöße, die es weiter zu diskutieren gilt.

Förderung

bsklogo     kulturlogo     ausmuclogo

Kooperation

mvhslogo     loralogo     stadtbiblogo renovabislogo    logo dbv