Acoustic Caravan | 23. März 2018 | Gasteig, Kleiner Konzertsaal


Dieser Spielmix von „Acoustic Caravan" hört sich friedlich verwegen bis aufbrausend sentimental an. Die Kompositionen, zum Teil von Mitgliedern der Band geschrieben, zum Teil traditionellen Ursprungs und neu arrangiert, vermitteln ein von Freiheit und Selbstbestimmung gekennzeichnetes Lebensgefühl. Stolz und Bodenständigkeit sind ebenso Teil ihres Vortrages wie eine virtuose Beherrschung ihres Instrumentariums.

Die Mitglieder der Band Vladislav Cojocaru (Akkordeon), Vlado Grizelj (Gitarre) Igor Kljujić (Bass) und Wolfgang Peyerl (Schlagzeug) stammen aus Moldawien, Bosnien-Herzegowina und Deutschland, und entsprechend dem Übergewicht an südeuropäischem Temperament innerhalb der Formation spielt auch die Volksmusik des Balkan eine gewichtige Rolle im Repertoire. Schwindelerregende türkisch-orientalische Rhythmen, herzergreifende Roma-Balladen oder identitätsstiftende Hochzeitstänze finden ebenso Eingang, wie druckvoller Sinti-Swing in der Tradition Django Reinhardts oder exstatische Unisono-Passagen.

"Acoustic Caravan" wird von der bezaubernden bosnischen Sängerin Iskra als Special Guest verstärkt und um neue Facetten bereichert. Ihre samtweiche und gleichzeitig kraftvolle Stimme, berührt die Zuhörer vom ersten Ton an und entführt Sie in die Welt der Sevdalinka.

Sevdalinka sind traditionelle bosnische Liebeslieder, die mal melancholisch, mal sehnsüchtig, manchmal auch leichtfüßig verliebt klingen, aber immer zutiefst leidenschaftlich vorgetragen werden.

Mehr Info: Facebook Event



Created by Seew Werbeagentur

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.