en

    Die 10. Münchener Balkantage brechen Besucherrekord

    München, 14. März 2016Milla Club 650x433

    Die Balkantage, die vom 26. Februar bis 12. März 2016 in München stattgefunden haben, sind mit einem Besucher- und Veranstaltungsrekord zu Ende gegangen. Höhepunkt der Veranstaltung, die unter dem Motto „Hip-Hop meets Tradition“ stand, waren die Abschlusskonzerte im ausverkauften Carl-Orff-Saal im Gasteig und im Club „Milla“. Eine Veranstaltung, so vielfältig wie der Balkan.

    Etwa 5.000 Besucher erfreuten sich an der Vielfalt der Angebote. Das Programm bestand aus Musikveranstaltungen von Folklore bis Hip Hop, Lesungen, Filmvorführungen, Ausstellungen und Vorträgen. Das Münchener Publikum konnte sich Milica Milisavljevic Dugalich 650x433auch dieses Jahr über ein breites Spektrum der Balkankultur informieren.

    Milica Milisavljevic-Dugalich und die bosnische Band „Divanhana“ wurden beim großen Abschlusskonzert am  11. März im ausverkauften Carl-Orff-Saal im Gasteig von Alt- und „Neu“- Münchener Bürgern frenetisch gefeiert. Und dass der Balkan neben seinen traditionellen Wurzeln auch richtig rocken kann, zeigte die diesjährige Abschlussparty am  12. März im Club „Milla“, die der Hip-Hop-Kultur Ex-Jugoslawiens gewidmet war.

    Ein knapp 30-köpfiges Team des Vereins Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. kümmerte sich neben seinen Aufgaben in der Flüchtlingshilfe Divanhana 650x433ehrenamtlich darum, die Balkantage zu organisieren. Ihr Einsatz zeigt, dass Migration und ein Miteinander in München möglich und gewünscht sind. Die Balkantage wurden gefördert vom Kulturreferat und Ausländerbeirat der Stadt München, der bayrischen Staatskanzlei und unterstützt durch viele weitere Organisationen und Sponsoren.

    Geschäftsführerin Sadija Klepo freut sich über den Erfolg:Sadija Klepo 650x433

    "Dass Migration funktioniert und dabei doch die Wurzeln der Migranten erhalten bleiben dürfen, ja sogar sollen, haben die Münchener Balkantage einmal mehr bewiesen. Gerade in der aktuellen Flüchtlings-Diskussion sollten die Balkantage ein Beispiel dafür sein, dass es in München bereits schon einmal erfolgreich gelungen ist, neue Bürger in das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben zu integrieren. Wir halten es deshalb für ein falsches Zeichen, die Grenzen des Balkans zu schließen. Damit verdrängen die Balkanstaaten ihre eigene Flüchtlingsvergangenheit und beugen sich dem Druck der Politik."

    Weitere Informationen unter:

    www.balkantage.org
    www.facebook.com/BalkantageMunchen
    www.hvmzm.de
    www.facebook.com/VereinHilfeVonMenschZuMensch

    Folgende Bilder sollten dieser Pressemeldung angefügt sein:

    • Abschlusskonzert Carl Orff-Saal:
       - Milica Milisavljevic-Dugalich
       - Band „Divanhana“
    • Club „Milla“
    • Geschäftsführerin Sadija Klepo
    • Logo Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.
    • Logo Balkantage

    Alle Bilder zur honorarfreien Verwendung, Fotos von Maja Gugleta

    Allgemeine Information zum Verein Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.
    Der Migranten- und Flüchtlingsverein Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. unterstützt seit mehr als 20 Jahren vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die durch Krieg und Verfolgung in eine soziale Notlage geraten sind. Sein Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe, damit sich Flüchtlinge und Migranten mit ihrem Potenzial in die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland einbringen oder in ihre Heimat zurückkehren können. Die gemeinnützige Tätigkeit des Vereins umfasst dabei die Beratung von Flüchtlingen und Migranten, ihre integrative Förderung als auch humanitäre Aktionen. Einrichtungen wie die Asylsozialberatungs- und Migrationsberatungsdienste, das Sprachzentrum zum Erlernen der deutschen Sprache, die Sonnila-Krippen sowie Projekte zur Kinder- und Jugendhilfe bieten dabei Unterstützung, die alle Lebensbereiche betrifft: Recht, Finanzen, Wohnung, Arbeitsplatz, Kindergarten, Schule, aber auch Freizeit und kulturelle Integration.

    Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. zeichnet sich dabei nicht nur durch sein Know How und seine Hands on Mentalität aus: Die Gründerin des Vereins, die Bosnierin Sadija Klepo, kam 1992 selbst als Flüchtling mit drei minderjährigen Kindern nach Deutschland und überwindet seither unerschrocken soziale Ungerechtigkeiten und bürokratische Hürden, wenn es darum geht, für Flüchtlinge und Migranten eine echte Willkommenskultur zu schaffen und Menschen aus ihrer Not herauszuführen. 2015 wurde sie mit dem „Bundesverdienstkreuz am Bande“ für die "soziale und berufliche Integration von Migrantinnen und Migranten" geehrt. Ca. 350 Mitarbeiter wie Pädagogen und Psychologen, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, sowie zahlreiche Helferkreise unterstützen Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. Verständnisvoll gehen sie auf die Situation der Flüchtlinge und Migranten ein - zwischen den Kulturen vermittelnd und in Kenntnis verschiedener Muttersprachen. Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. ist daher ein Vorreiter in der Gesellschaft für gelebte Integration. Aktuell betreut der Verein etwa 8.000 Flüchtlinge im gesamten Landkreis München. Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. ist Träger der freien Jugendhilfe sowie Träger für berufliche Weiterbildungen und Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.
    www.hvmzm.de

    Bei Rückfragen, Interviewanfragen und Bildmaterial:HvMzM Logo 300x263
    Alexander Büttner
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.
    Landsberger Straße 402
    81241 München
    Tel. 0151-55003300
    E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

    Support

    bsklogo     kulturlogo     ausmuclogo

    Co-operation

    mvhslogo     loralogo     stadtbiblogo renovabislogo    logo dbv

           

    Demo
    Copyright © 2016 Balkantage
    Programming & Design NETSEKTOR.DE